Webinar
14.7.2020 - Webinar

Wiederholen Sie bitte


Beschreibung

 

Technische Neuerungen haben in den letzten Jahren häufig die Qualität des Funkes verbessert. Aber immer noch ist die individuelle Art des Sprechens (Stimmlage, Tonfall , Geschwindigkeit, Deutlichkeit) entscheidend für eine gute Verständigung. Eine professionelle Wortwahl beeinflusst darüber hinaus das Klima zwischen Fahrern und Fahrerinnen und der Leitstelle: „Gute Leitstelle – zufriedenere Fahrer!“ Und die Einstellung zur Arbeit als Leitstellenmitarbeiter und zu den Fahrern und Fahrerinnen prägt wiederum den gesamten Ton am Funk. Die wachsende Zahl von Fahrer und Fahrerinnen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, hat das Problem der guten Verständigung am Funk verstärkt. Viele Leitstellenmitarbeiter beklagen, dass Fahrer sich am Funk nicht hinreichend in deutscher Sprache ausdrücken können und oft auch nicht verstehen, was der Disponent sagt oder meint. Ein Seminar kann diese mangelhaften Deutschkenntnisse nicht ersetzen, aber nachweislich kann durch ein Beachten der Basis-Kommunikationsregeln seitens der Leitstelle schon sehr viel mehr an Verständigung erzielt werden.

 

Folgende Voraussetzungen sollten Sie erfüllen

 

Für die Teilnahme an dem Webinar ist eine stabile Internetverbindung nötig. Für den interaktiven Austausch sind ein integriertes Mikrofon und eine Webcam hilfreich.

 

Ihre Vorteile

 

In diesem Seminar werden diese Regeln und bewährte Tipps zur besseren Kommunikation am Funk dargestellt und geübt. Hinweis: Teile des Seminars sind in kürzerer Form im Seminar „Arbeitsplatz Leitstelle 2.0“ (Nächster Termin 29.9. bis 1.10.2020 in Nürnberg) enthalten.