Seminare
25. und 26. September 2019 in Köln

Neu in der Rolle als Führungskraft

Fachliche Kompetenz, charakterliche Eignung und guter Wille reichen meist nicht aus, um eine frisch ernannte Führungskraft vor gravierenden Verhaltensfehlern zu
schützen.
Enttäuschungen und Fehlreaktionen beim Neu-Vorgesetzten, Ablehnung, ja mitunter bis zur Sabotage seitens der Mitarbeiter sind die traurigen Folgen. Neben der nur allmählich wachsenden Erfahrung fehlt vor allem ein praxisverwertbares psychologisches know how, was den Anfänger auf seine neue Führungsaufgabe vorbereitet.

 

Daher beinhaltet das Seminar folgende Themen:

Verständliche und praxisnahe theoretische Grundlagen zur Führung von
Mitarbeitern - Was sind die wichtigsten Grundlagen zur Führung?
• Was gibt es für Führungsstile und Techniken?
• Der Rollenwechsel – Vom Kollegen zur Führungskraft
• Einsichten in gruppendynamische Prozesse und deren Steuerung
• Führungsfehler rechtzeitig erkennen und vermeiden
• Die eigene Führungspraxis re ektieren und ggf. korrigieren?
• Hinweise zu einer klaren und präzisen Zielformulierung und deren sinnvoller
  Durchsetzung - Was sind meine Führungsziele und Führungsaufgaben?
• Hinweise zur Führung und Motivation von “schwierige“ Mitarbeitern
  rechthaberisch, cholerisch, arrogant usw.) führen und motivieren
• Hinweise zur Steigerung der eigenen Belastungsfähigkeit

 

Seminarinhalt:

• Schulungsziele festlegen und Schulungsinhalte auswählen
• Das Drehbuch für die Schulung erstellen
• Zeit- und Ablaufplanung der Schulung festlegen
• Umgang mit Erwartungen der Teilnehmer
• Umgang mit schwierigen Teilnehmern
• Methoden zur Wissensvermittlung
• Methoden zum Verhaltenstraining und interaktiven Lernen
• Praktische Durchführung einer Schulung
• Feedback zu Lehrstil und Didaktik
• Optimierung der eigenen Schulungen

 

 

 

Download PDF-Flyer