Seminar
04. November 2021, Köln

Auslastungsinformation in der Fahrgastinfo

 

Wie voll ist mein Bus oder meine Bahn?

Diese Frage stellt sich der Fahrgast seit der Covid 19 Pandemie immer öfter. Obwohl das Risiko sich mit Covid 19 in den Fahrzeugen des ÖPNV anzustecken den Studien nach nicht hoch ist, haben die Nutzer des ÖPNV trotzdem Sorge und möchten vermeiden, in überfüllten Fahrzeugen zu reisen.

Die einheitliche Bereitstellung von Informationen über die Auslastung der ÖV-Fahrzeuge ist somit aktuell und zukünftig ein wichtiges Kriterium für Fahrgäste, die den ÖPNV nutzen wollen. Eine Integration sollte somit zügig in die Auskunftssysteme der Verkehrsunternehmen und -verbünde erfolgen, um die Fahrgäste zurück in den ÖPNV zu holen und die Mobilitätswende voranzubringen damit die Klimaschutzziele erreicht werden können.

Aktuell haben viele Verkehrsunternehmen und -verbünde Projekte gestartet, diese Informationen aktuell zu erheben und in die Fahrgastinformation einzubinden. Dabei ist neben der aktuellen Auslastungsinformation insbesondere eine prognostizierte Auslastung für den Fahrgast von Bedeutung, da sich die aktuelle Auslastung eine Fahrzeuges an jeder Haltestelle, je nachdem wie viele Personen aus- und einsteigen, ändert. Hierfür ist die Integration von Erfahrungswerten des Nutzerverhaltens als auch die aktuellen Nutzeranfragen zu berücksichtigen.

Digitalisierungstechnologien wie z. B. IoT-Technologie oder Methoden der künstlichen Intelligenz (KI) können hierbei die Verkehrsunternehmen und -verbünde unterstützen.

Der VDV-Fachausschuss für Kundenservice, -dialog und -information(K3) nimmt die aktuellen Kundenanforderungen zum Anlass, im VDV-Auslastungsinformations-Seminar über die aktuellen Entwicklungen zu berichten. Hierzu werden in den Vorträgen

-        die Grundlagen der Auslastungsinformationsbestimmung,
-        aktuelle Projekte zur Messwerterfassung und Informationsgewinnung,
-        die Nutzung von KI für die Auslastungsprognose sowie
-        die Kunden-Anforderungen an die Auslastungsinformationen

vorgestellt.

Während der Vorträge besteht genügend Zeit zu diskutieren und Fragen an die Vortragenden zu stellen und somit den gegenseitigen Austausch zu diesem aktuellen Thema anzuregen.

 

Mehr Informationen finden Sie HIER!