VDV-Symposium zur Multimodalität – Ridepooling als Teil des ÖPNV

19.-20. Februar in Hamburg

Die Verkehrswende erfordert Verhaltensänderungen: statt alleine genutzt, privat besessen, fossil betrieben, besser geteilt, öffentlich und elektrisch.

Rideselling, Ridesharing, Ridepooling: an vielen Stellen beginnen erste Konzepte von Verkehrsunternehmen und erfolgreichen Start-ups den Mobilitätsmarkt in der Stadt und auf dem Land zu ergänzen. Ist Ridepooling und „On-Demand“ etwas Neues oder ein Hype um den altbekannten Rufbus? Die Geschäftsmodelle sind noch nicht ausdiskutiert und auch über den Rechtsrahmen wird noch debattiert.

Auf diesem Symposium zur multimodalen Mobilität stehen dieses Mal die Kundenwünsche, Erfahrungen und notwendigen Änderungen im Mittelpunkt, um die geteilte Nutzung von Fahrzeugen zu verstärken. Dabei werden auch Aspekte wie Design und Sicherheit zur Erhöhung der Akzeptanz behandelt.

Lernen Sie mit uns die Planungen der Wettbewerber und die Erfahrungen der Umsetzungen kennen. Diskutieren Sie mit, wie der Rechtsrahmen in Zukunft genutzt werden soll und welche Geschäftsmodelle öffentliche Verkehrsunternehmen und Start-ups beim Ridepooling verbinden.